FAQ
Worin besteht der Unterschied zwischen CE, VdS, DIN EN 14604 und DIN 14676? Das CE-Zeichen mit CPD- Prüfnummer bestätigt, dass das Produkt in Europa verkauft werden darf, da es den Anforderungen der gültigen EU-Richtlinien entspricht.

Das VdS-Zeichen bestätigt, dass das deutsche Prüfinstitut "VdS" die Funktion des Melders geprüft hat. Zudem stellt der VdS als einziges Institut in Europa durch regelmäßige Fertigungs- und Marktkontrollen sicher, dass die im Markt befindlichen Produkte den Anforderungen der Norm auch tatsächlich entsprechen.

Die Europäische Produktnorm DIN EN 14604 legt Anforderungen, Prüfverfahren sowie Leistungskriterien für Rauchwarnmelder fest.

Die Installationsnorm DIN 14676 regelt in Deutschland Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern. Diese Norm gilt für private Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung und richtet sich an die für den Brandschutz zuständigen Behörden und Sachverständigen, Feuerwehren, Hersteller von Rauchwarnmeldern, Planer, Hauseigentümer und Bewohner.

In Bundesländern mit Rauchmelderpflicht erfolgt eine fachgerechte Installation nach den Vorgaben der DIN 14676. U.a. dürfen gemäß dieser Norm nur Geräte installiert werden, die der Produktnorm DIN EN 14604 entsprechen.